BHKW - Ihr Kraftwerk

Blockheizkraftwerke (BHKW)

Blockheizkraftwerke (BHKW) geben Ihnen die Möglichkeit, ein eigenes kleines Kraftwerk zu betreiben. BHKW beruhen auf dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) - Strom und Wärme werden gleichzeitig produziert. Da ein BHKW als Heizung funktioniert und gleichzeitig Strom erzeugt wird, kann ein Großteil des Wärme- und Strombedarfs des Hauses vor Ort erzeugt werden. Entscheidend für den wirtschaftlichen Betrieb eines BHKW ist Ihr Bedürfnis an Strom und Wärme. RENEWA ermittelt für Sie, ob ein BHKW bei Ihnen wirtschaftlich betrieben werden kann.

Wenn Sie Interesse an einem BHKW haben, erreichen Sie uns kostenlos unter 0800 / 777 66 70 oder über das Kontaktformular.

Überblick Funktionsweise

Klassische BHKW werden für industrielle Kunden eingesetzt. Deshalb werden selbst BHKW für z.B. Mehrfamilienhäuser oder Hotels schon als Mini-BHKW bezeichnet. Mittlerweile werden BHKW auch für Ein- und Zweifamilienhäuser interessanter. Viele Hersteller haben sogenannte Mikro-BHKW in Ihr Sortiment aufgenommen.

Ein BHKW wird im Idealfall so ausgelegt, dass möglichst lange Laufzeiten erreicht werden. Den höchsten Wärmebedarf im Winter (die sog. Spitzenlast) kann ein BHKW nicht wirtschaftlich abdecken, da sonst im Sommer, bei geringem Wärmebedarf, zu kurze Laufzeiten entstehen würden. Zur Spitzenlastabdeckung wird ein BHKW daher oft mit konventionellen Technologien wie Brennwertheizungen kombiniert.

Förderung und Finanzierung

Günstige Finanzierungen sind über die KfW Bankengruppe oder private RENEWA-Partnerinstitute erhältlich. Ihr RENEWA Berater unterstützt Sie gern!

Vorteile

Die dezentrale Erzeugung von Wärme und Strom hat viele Vorteile. Das „Abfallprodukt" Wärme wird direkt im Gebäude zum Heizen genutzt und geht nicht verloren. Gleichzeitig wird ein Großteil des Stroms direkt vor Ort verbraucht. Der verlustreiche Transport der elektrischen Energie entfällt.

Da dieses Prinzip sehr effizient ist, sollen bis 2020 nach Wunsch des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit25% des in Deutschland produzierten Stroms mit dem KWK-Prinzip erzeugt werden. Dezentrale Mini- und Mikro-BHKW sollen einen wichtigen Beitrag dazu leisten. Deshalb bestehen durch Initiativen der Bundesregierung mehrere Förderungsmöglichkeiten. Zum Beispiel wird der erzeugte Strom, der entweder direkt genutzt oder in das Netz eingespeist wird, über den Netzbetreiber vergütet.

Nachteile

BHKW arbeiten grundsätzlich nur wirtschaftlich, wenn eine dauerhafte Abnahme von Strom und Wärme durch den Betreiber gesichert ist.

Um die Förderungsmöglichkeiten auf staatlicher und kommunaler Ebene voll auszuschöpfen, steht Ihnen Ihr RENEWA-Berater gern zur Verfügung. Gemeinsam mit Ihnen stellen wir die für Sie optimale Lösung zusammen und organisieren die Umsetzung. Vereinbaren Sie einfach einen Termin für ein kostenloses Beratungsgespräch unter 0800 / 777 66 70 oder über unser Kontaktformular.

0800 / 777 66 70
Michael Suer

Wir beraten Sie gerne kostenlos. Rufen Sie uns an oder verein­baren Sie jetzt einen Beratungstermin.

Michael Suer
Geschäftsführer

Unsere Referenzen
Referenz von RENEWA

Eine Eigenheim­sanierung mit RENEWA ermöglichte es unser Budget sinnvoll in unsere Zukunft zu investieren.

Komplettsanierung in Minden - Herr Schlundt

Mehr Referenzen

Zertifizierte Betriebe
RENEWA - Zertifizierte Betriebe